• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Boom in der Corona-Krise: Kleingärten bieten aktive Erholung

Freizeit Der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. verzeichnet ein wachsenden Zuspruch

Die Menschen suchen nach einem Freizeitausgleich. Aktuell sind die Möglichkeiten aber durch die Pandemie begrenzt. Eine Option, der Kleingarten, wird von vielen, besonders jungen Familien, als Chance genutzt, etwas Abwechslung in den Alltag zu bringen und aktive Erholung zu erleben.

Anfangs begann der Zustrom in den großen Städten, jetzt ist der Zuspruch auch im ländlichen Raum angekommen, so der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. Der Kleingärtnerverein "Liebighöhe" e.V. aus Görlitz hat 25 neue Verpachtungen gemeldet. Mit den Pächtern kommen auch viele Klinder in die Kleingärten, denn diese bieten einen natürlichen Spielraum. Hier gibt es mit allen Sinnen viel zu entdecken. Die Pächter benötigen ein ehrliches und anhaltendes Interesse, denn der Kleingarten ist eine Schnittstelle zwischen Mensch und Natur, die Arbeit macht, aber auch innere Ruhe und Gesundheit gibt.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!