• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Brand einer Scheune greift auf Wohnhaus über: Kriminalpolizei ermittelt

Blaulicht Bewohner konnten sich rechtzeitig retten

Neschwitz OT Saritsch. 

Neschwitz OT Saritsch. Nach einem Brandausbruch in einer Scheune ermittelt nun die Kriminalpolizei zur Ursache. Durch die Flammen wurde auch ein angrenzendes Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen.

Dachstuhl brennt vollständig nieder

Der Brand ereignete sich am Freitagnachmittag. Aus bisher noch unklarer Ursache schlugen aus dem Dachstuhl einer Scheune plötzlich Flammen. Das Feuer wurde schnell größer und griff auf ein angrenzendes Wohnhaus über. Ein weiteres Nachbargebäude blieb unbeschädigt. Die 3 Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Der Dachstuhl der Scheune brannte vollständig nieder. Eine weitere Ausbreitung des Feuers konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Das Wohnhaus bleibt bis auf weiteres unbewohnbar.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 73 Kameraden und 14 Fahrzeugen im Einsatz. Der Schachaden beläuft sich geschätzt auf mindestens 100.000 Euro.

Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei muss nun versuchen zu klären, wie es zum Brandausbruch kommen konnte



Prospekte & Magazine