• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Brand in Dresden: Feuerwehr muss Wände öffnen

Brand Mehrere Wohnungen sind vorübergehend nicht bewohnbar

Dresden. 

Dresden. In der Nacht zum Sonntag kam es gegen 0.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Mockritzer Straße/Kreischaer Straße zu einem Brand. Der Feuerwehr wurde Brandgeruch gemeldet. Bei der Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich dies. Zunächst musste die Berufsfeuerwehr (Wachen Altstadt und Striesen) den Brand lokalisieren. Es stellte sich heraus, dass sich hinter Wandverkleidungen ein Schwelbrand entwickelt.

Dieser hatte sich bereits über Holzbalken ausgebreitet. Die Feuerwehrleute mussten Wände und Decken öffnen, um den Schwelbrand zu bekämpfen. Die Bewohner mussten zwischenzeitlich das Gebäude verlassen.

Personen kamen nicht zu Schaden. Mehrere Wohnungen sind vorübergehend nicht bewohnbar.



Prospekte