• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Brand in Leipzig: Bewohner hören lauten Knall

Brand Wohnungstür musste gewaltsam geöffnet werden

Leipzig. 

Leipzig. Heute Vormittag gegen 9.45 Uhr verständigten Bewohner eines Mehrfamilienhauses Polizei und Feuerwehr, da sie zunächst einen lauten Knall hörten und dann eine Rauchentwicklung wahrnahmen. Polizeibeamte trafen wenig später am Einsatzort ein und stellten im vierten Obergeschoss eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung fest. Einsatzkräfte der Feuerwehr Südwest mussten die Wohnungstür gewaltsam öffnen und konnten den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Nach dem Löschen des Brandes stellte sich heraus, dass die Wohnung aufgrund von Verrußung nicht mehr bewohnbar ist. Die Wohnungstür wurde bis zum Eintreffen eines Brandursachenermittlers versiegelt. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.