• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Brandstiftung letzte Nacht in Leipzig: Bagger brennt vollständig aus

Blaulicht Soko LinX ermittelt zur Brandstiftung

In der Nacht zum Donnerstag, den 16. Januar, kam es in Leipzig zu Brandstiftung in Sellerhausen. In Anger-Crottendorf wurden Brandsätze gefunden.

 

Tatort Sellerhausen

Im Stadtteil Sellerhausen brannte in der Nacht zum 16. Januar auf der Karl-Härting-Straße im Bereich des sogenannten Güterrings ein Bagger an der Bahnstrecke zwischen Völkerschlachtdenkmal und Leipzig- Schönefeld.

 

Unbekannte Täter entzündeten mit bisher nicht bekannten Mitteln das Baufahrzeug, das auf einer Baustelle der Deutschen Bahn abgestellt war. Der Bagger brannte in der Folge vollständig aus. Bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, welche auch ein Hubschrauber der Bundespolizei unterstützte, konnte kein Tatverdächtiger gestellt werden.

 

Tatort Anger-Crottendorf

Gegen 8 Uhr des 16. Januar meldete sich ein Mitarbeiter einer Baufirma bei den Kollegen der Polizeidirektion Leipzig. Er teilte mit, dass an einem Bagger auf der Baustelle Oststraße/ Am Güterring im Stadtteil Anger-Crottendorf, ein verdächtiger Gegenstand gefunden wurde. Nach den ersten Erkenntnissen könnte es sich dabei um Brandsätze handeln, die nicht zur Umsetzung gelangt sind.

 

 

Die Soko LinX des Landeskriminalamtes übernimmt die Ermittlungen zur Brandstiftung in Leipzig.

 

Es werden Zeugen gesucht, die in der Nacht vom 15. zum 16. Januar an den beiden Tatorten in Anger-Crottendorf bzw. in Sellerhausen und im weiteren Bereich um die Tatorte verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben.

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen!

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!