• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Corona: Die 4. Welle hat in Europa eingeschlagen

Corona Was bedeutet das für Deutschland?

Durch die verheerenden Flutkatastrophen in Deutschland, gerät die Corona-Pandemie in den Hintergrund. Dabei spitzt sich die Lage insbesondere im westlichen Teil zu. Formal ist die Pandemielage in Deutschland wie im vergangenen Sommer: Die Bevölkerung ist müde, genießt die "Coronapause".

Welchen Einfluss die Deltavariante hat

Die Aussichten sind mäßig gut. In vielen Ländern in West- und Mitteleuropa hat sich die Delta-Variante bereits ausgeweitet, die Zahlen der Neuinfektionen steigen rasant. Bis dato blieb Deutschland weitestgehend verschont von der aggressiven Virusvariante.

Das aktuell freundliche Pandemieklima lässt die Impfbereitschaft sinken. Bislang sind 47.3 Prozent der Deutschen vollständig geimpft, nicht genügend um eine Herdenimmunität zu erreichen.

Droht ein weiterer Lockdown ?

Im Hinblick auf die Nachbarländer wäre das nicht ausgeschlossen. Allerdings hat die Bundesregierung bereits mitgeteilt, dass es keinen weiteren Lockdown gäbe. Ob jene Aussagen auch bei exponentiell steigendem Infektionsgeschehen eingehalten werden kann, bleibt offen.

Allgemein gilt bis dato: Die Delta-Variante führte zu einem sprunghaften Anstieg der Infektionen, zu mehr Intensivpatienten in den Krankenhäusern, auch Geimpfte werden häufiger krank.



Prospekte & Magazine