Corona-Herbst 2020: Diese Regeln müssen jetzt beachtet werden!

Corona Beschlüsse der Bund und Länder

Seit dem 14. Oktober gelten neue Beschlüsse von Bund und Ländern in Hinblick auf die Corona-Pandemie, wenn ein Gebiet die 7-Tage-Inzidenz von mindestens 35 oder sogar 50 Corona-Infektionen übersteigt. Da sich die Lage fast minütlich ändert, herrscht teils eine große Verwirrung darüber, was denn nun im eigenen Gebiet gelte und was nicht. Wir haben die neuen Regeln hier für euch zusammengefasst:

 

Was ihr wissen müsst, wenn ....

 

.. euer Gebiet eine 7-Tage-Inzidenz von 35 erreicht hat (Corona-Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner an einem Ort beziehungsweise Kreis):

- Maximal 25 Teilnehmer an privaten Feiern im öffentlichen Raum.

- Maximal 15 Teilnehmer an privaten Feiern im privaten Raum.

- Überall dort, wo kein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann (zum Beispiel auf Marktplätzen oder Einkaufsstraßen), gilt eine erweiterte Maskenpflicht.

Für Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum oder Sperrstunden in der Gastronomie gibt es hierbei keine Regelung.

 

 

 

. euer Gebiet eine 7-Tage-Inzidenz von 50 erreicht hat (Corona-Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner an einem Ort beziehungsweise Kreis):

- Maximal 10 Teilnehmer an privaten Feiern im öffentlichen Raum.

- Maximal 10 Teilnehmer aus maximal zwei Hausständen an privaten Feiern im privaten Raum.

- Überall dort, wo kein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann, gilt eine erweiterte Maskenpflicht.

- Es gilt eine Sperrstunde in der Gastronomie ab 23 Uhr.

- Es gilt eine Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum von maximal 10 Personen.

 

 

Generell können einzelne Punkte auch durch ausschließlich regional geltenden Verordnungen ergänzt werden. Mehr dazu unter https://www.heimwerker.de/atemschutzmaske-test/#Corona_Herbst_2020_Die_neuen_Regeln_in_der_UEbersicht