• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Covid-Ei in der Hasenschule und Osterkrone

Ostern Ostern trotz Corona

Sachsen. In vielen Orten sieht man in diesen Tagen schmucke Osterkronen und -brunnen. Denn eines steht fest, auch wenn vieles anders ist als sonst, Ostern fällt deshalb nicht aus. In Reuth kann man im Querweg zwei neckische Osterhasenjungs an der Wasserpumpe entdecken, die die Vorfreude auf das Osterfest schüren. Die Osterglocken und Narzissen stehen in voller Blüte.

In Steinsdorf findet man eine Hasenschule mit einer Tafel vor, auf welcher das Covid-Ei im Lehrstoff behandelt wird. Die Figuren sind lebensgroß und gut zu sehen, wenn man in Richtung Golfplatz fährt. Gebaut hat das lebensgroße Ensemble Tobias Schumann."Voriges Jahr hatte ich eine Rechenaufgabe auf die Tafel geschrieben, dieses Jahr habe ich mir das Covid-Ei einfallen lassen." Weil Corona eben wirklich alle betreffe. Eine tiefere Botschaft will der Steinsdorfer damit nicht verbinden, aber natürlich sei es gut, wenn man sich dazu informiert. Die Hasenschule eingeschlossen...

"Es bleiben viele Leute stehen, viele fotografieren die Hasenschule", hat Tobias Schumann festgestellt. Aber auch die Polizei habe er schon patrouillieren sehen.

Errichtet hatte der Steinsdorfer die Hasenschule vor knapp zwei Jahren, als der Ort die 600-Jahrfeier beging. Denn das Haus, in welchem er wohnt, ist die ehemalige Schule im Dorf. "Im Jahr 1904 wurde die Schule erbaut, und bis 1964 war sie in Betrieb", weiß Tobias Schumann. Anschließend war im Gebäude die Bibliothek und auch die Gemeindeverwaltung untergebracht, bevor ein Wohnhaus draus wurde.