• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Crash auf dem Ostra-Ufer Dresden

Blaulicht Drei Verletzte im Krankenhaus

Dresden. 

Dresden. Am Dienstagnachmittag gegen 16.10 Uhr kam es auf dem Ostra-Ufer zu einem Verkehrsunfall. Zwischen der Weißeritzstraße und der Marienbrücke kollidierte ein PKW Mercedes-Benz Cabrio 500 SL mit einem entgegenkommenden PKW Toyota Auris. Offenbar war der von der Weißeritzstraße kommende Mercedes in der Rechtskurve ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten.

 

Drei Verletzte - hoher Sachschaden

Drei Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die Berufsfeuerwehr (Wache Übigau) nahm die ausgetretenen Betriebsstoffe auf. Das Ostra-Ufer wurde wegen des Unfalls gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt nun zur Unfallursache.

Update, 19. Januar, 8 Uhr

Am Ostra-Ufer in Dresden sind bei einem Unfall am Dienstagnachmittag drei Menschen schwer verletzt worden. Nachdem ein 73-jähriger Autofahrer nach einer Rechtskurve hinter der Einmündung der Weißeritzstraße auf die Gegenfahrbahn kam, stieß das Auto mit einem anderen zusammen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Darin saßen ein 71-jähriger Fahrer und eine 70-jährige Beifahrerin. Alle drei Beteiligten wurden schwer verletzt. 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!