Crash in Klipphausen: PKW werden durch Aufprall auf ein Feld geschleudert

Unfall Zwei Personen bei Kollision verletzt

Klipphausen. 

Klipphausen. Am heutigen 31. Juli kam es gegen 7.35 Uhr auf der S177, zwischen Sora und Röhrsdorf zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Kleintransporters Mercedes-Benz Sprinter übersah zwei verkehrsbedingt wartende PKW - einen Ford Focus und Mini - und prallte auf beide Fahrzeuge. Die Wagen wurden durch den Aufprall ins Feld geschleudert. Nach ersten Angaben wurden zwei Personen verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Insassen des Transporters blieben unverletzt. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Staatsstraße war wegen des Unfalls gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Klipphausen war im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Update:

Am 31.07.2020 kam es gegen 7.35 Uhr auf der S 177, zwischen Sora und Röhrsdorf zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Kleintransporters Mercedes-Benz Sprinter übersah am Abzweig nach Röhrsdorf zwei verkehrsbedingt wartende PKW (Ford Focus und Mini) und prallte auf beide Fahrzeuge. Die Wagen wurden durch den Aufprall ins Feld geschleudert. Zwei Personen wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Insassen des Transporters blieben unverletzt. Die Polizei stellte beim Fahrer des Sprinters Betäubungsmittel fest. Ein Schnelltest schlug positiv auf Amphetamine (Crystal) an. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Staatsstraße war wegen des Unfalls gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Klipphausen war im Einsatz. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.