• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Das sind Sachsens glückliche Hühner

Auszeichnung Tiergerechte und umweltverträgliche Haltung

Dresden/Wildenhain. 

Dresden/Wildenhain. Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt hat am Freitag einen Sieger des Wettbewerbs "Tiergerechte und umweltverträgliche Haltung in Sachsen 2017/2018" besucht. In der Kategorie "ökologische Legehennenhaltung wurde die Erzeugergemeinsacht Agrarprodukte e. G. Wildenhain von dem Minister mit einer Urkunde und einer Stalltafel ausgezeichnet.

Der Wettbewerb findet bereits seit 1992 alle zwei Jahre statt und wurde unter der Schirmherrschaft des Staatsministers vom Sächsischen Landesbauernverband durchgeführt. In diesem Jahr stand die Haltung von Legehennen sowie von Pferden im Fokus.

Die Wildenhainer Hühner haben es gut

Den etwa 10.000 Legehennen der Wildenhainer Erzeugergemeinschaft steht ein großzügig gestalteter, gut strukturierter Bodenhaltungsstall mit einem Kaltscharrraum zur Verfügung. Der tägliche Auslauf im Freiland stellt hohe Anforderungen, besonders an die Pflege der Auslaufflächen.

An dem Wettbewerb haben 2017/2018 haben acht Pferdebetriebe und sieben Legehennenhalter in drei Kategorien teilgenommen. Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden sie von einer Bewertungskommission besucht, die die Tiere sowie die Ställe und Anlagen begutachtete. Diese Kommission setzte sich aus Vertretern der Sächsischen Tierseuchenkasse, des Landestierschutzverbandes Sachsen, landwirtschaftlicher Verbände sowie des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zusammen.



Prospekte