Denkmaltag - Aussteller können sich anmelden

Anmeldung Auch das Landratsamt Mittelsachsen empfiehlt die Aufnahme in die Veranstaltungsliste

denkmaltag-aussteller-koennen-sich-anmelden
Bürgerliche Macht und Pracht ließ sich schon beim Denkmaltag 2016 im Alnpeckhaus am Obermarkt bewundern. Foto: Wieland Josch/Archiv

Freiberg. Der "Tag des offenen Denkmals" findet 2017 am 10. September statt und sein Motto, welches die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bekannt gab, lautet "Macht und Pracht". Es wird darauf hingewiesen, dass sich darunter nicht allein Burgen, Schlösser oder Kirchen verstehen sollten, sondern neben der Adels- und Klerusgeschichte auch bauliche Sachzeugen des Bürgertums gezeigt werden.

Kreativität ohne Grenzen

Etwa an barocken Marktplätzen oder den gründerzeitlichen Vorstädten. Auch Fabrikfassaden, Brückenrekonstruktionen oder Geschäftseinrichtungen gehören dazu, ebenso Wandmalereien in Treppenhäusern, welche vom Selbstbewusstsein ihrer vermögenden Eigentümer zeugen. Es seien, so die Stiftung, mit diesem Jahresmotto der Kreativität des Handelns vor Ort keine Grenzen gesetzt.

Eine Anmeldung wird nahe gelegt

"Um eine überregionale Ausstrahlung der einzelnen Aktionen zu erzielen, empfiehlt sich eine Aufnahme in die bundesweite Veranstaltungsliste", teilt jetzt das Landratsamt Mittelsachsen mit. Möglich ist dies unter der Internetadresse www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Bis zum 31. Mai können Handreichungen sowie kostenlose Eindruckmöglichkeiten für Flyer oder Plakate über die Internetadresse der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bestellt werden. Die zentrale Eröffnungsveranstaltung des Landkreises findet an jenem Tag um 10 Uhr auf dem Rittergut Hohenfichte statt. Dort werden die diesjährigen Denkmalpreisträger ausgezeichnet.