Detlev Müller: Fürs Lebenswerk ausgezeichnet

Wirtschaft Mittweidaer IMM-Firmengründer Detlev Müller erhält Sonderpreis

detlev-mueller-fuers-lebenswerk-ausgezeichnet
IMM-Firmengründer Detlev Müller in Dresden. Foto: Boris Löffert  Foto: Boris Löffert

Dresden/Mittweida. Mit dem Sonderpreis "Lebenswerk" wurde kürzlich der Mittweidaer IMM-Firmengründer Detlev Müller in Dresden von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet. Vor nunmehr 27 Jahren startete Detlev Müller in einer Villa an der Goethestraße das Familienunternehmen IMM, (Ingenieurbüro Müller Mittweida). Dabei agiert IMM heute als innovatives Unternehmen, das sich abseits der reinen Lohnfertigung als Impulsgeber in der Region aber auch in den globalen Märkten versteht. IMM bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen von der Konzeption über Hard- und Softwareentwicklung, ressourcenschonender Konstruktion bis hin zur Muster- und Serienfertigung kompletter Baugruppen und Geräte vor allem im Bereich Automatisierungs-, Gesundheits-, Medizin-, Unterhaltungs- und Medientechnik.

Immer am Puls der Zeit

Vor 27 Jahren war noch die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung sowie Erprobung und Anwendung elektronischer Baugruppen und Geräte die Grundidee. Dank intensiver Kooperationen mit starken Partnern, Universitäten und Hochschulen sowie speziellen Unternehmen, schafft es IMM mit derzeit 140 Beschäftigten und elf Azubis stets "am Puls der Zeit" zu bleiben. Aktuell arbeitet IMM beispielsweise an mehreren Projekten zur intelligenten Überwachung von Prozessen und Zuständen im Zeitalter von Industrie 4.0. Beispielsweise für die Elektroniksteuerung von Werkzeugen. Geforscht wird zudem an einem speziellen Controller-Board für Videoüberwachungssysteme sowie für Telekommunikationsanlagen.

Das sagt der Gewinner

"Den Preis für mein Lebenswerk widme ich zu allererst meinen, in diesem Jahr kurz hintereinander verstorbenen, Eltern. Ich bedanke mich bei meiner Familie für die Unterstützung und die Impulse, die mir jeder auf seine Weise gegeben hat. Großer Dank gilt natürlich auch allen Mitarbeitern des Familienunternehmens IMM sowie allen Partnern und Wegbegleitern. Ich bin mir der Verantwortung bewusst, dieses Lebenswerk als Vermächtnis nachfolgenden Generationen zu übergeben."