Die sächsische Justiz - auf einem Auge blind?

Veranstaltung Staatsministerium lädt zu Podiumsdiskussion in Leipzig

die-saechsische-justiz-auf-einem-auge-blind
Foto: Markus Beck/iStockphoto

Leipzig. Das Sächsische Staatsministerium lädt am 24. Oktober um 18 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Die sächsische Justiz - auf einem Auge blind?" ein. Grund sind zwei Jubiläen. Zum einen das Inkrafttreten der Verfassung des Freistaates Sachsen vor 25 Jahren und zum anderen ebenfalls vor 25 Jahren die Wiedererrichtung der Verwaltungs-, Sozial- und Arbeitsgerichte sowie des Finanzgerichts in Sachsen.

Das Podium findet in der Salles de Pologne, Hainstraße 16-18 in Leipzig statt. Teilnehmer sind der designierte Präsident des Oberlandgerichtes Dresden Gilbert Häfner, der Präsident des Sächsischen Oberverwaltungsgerichtes Erich Künzler, der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz, die Vorsitzende des Landesverbandes des Deutschen Journalisten-Verbandes Ine Dippmann sowie der Leipziger Bürgerrechtler Uwe Schwabe.

Zudem wird der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, Oberstaatsanwalt Lorenz Haase, anwesend sein. Moderator der Veranstaltung ist der Direktor des MDR-Landesfunkhauses Thüringen Boris Lochthofen. Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine Anmeldung per Mail gebeten.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben