Die Terrakottaarmee in Dresden erleben

Ausstellung Figuren in der "Zeitenströmung" sind einen Ausflug wert

die-terrakottaarmee-in-dresden-erleben
"Die Terrakottaarmee" in einer Ausstellung ist bis 17. September in Dresden zu sehen. Foto: Veranstalter

Dresden. Die Ausstellung "Die Terrakottaarmee und das Vermächtnis des Ewigen Kaisers" hat europaweit über eine Million Besucher beeindruckt. Jetzt ist die Schau in der Galerie "Zeitenströmung" in Dresden zu Gast. Auf der Königsbrücker Straße 96 bekommen die Besucher jeweils von Mittwoch bis Sonntag (geöffnet 10 bis 18 Uhr) spektakuläre Einblicke. Die einzigartige Terrakottaarmee und die Geschichte ihres Erschaffers - dem ersten Kaiser Chinas - Qin Shi Huang Di beginnt vor 2200 Jahren.

Insgesamt 250 Exponate, darunter 150 künstlerisch meisterhafte und originalgetreue Repliken der Terrakottafiguren, präsentieren sich in beeindruckender Armeeformation. Darunter Infanteristen, Kavalleristen, Bogenschützen, Offiziere, Generäle sowie Pferde und Wagen in Lebensgröße. Grafiken und Filmsequenzen informieren über die Zeit des ersten Kaisers von China und seine gigantische Grabanlage um die Terrakottaarmee. Verschiedene Modelle und Texte veranschaulichen die Besonderheiten von Lage, Aufstellung und Fundsituation. Rekonstruierte Funde von Bronzegespannen, Rüstungspanzer und originalgetreuen Waffen geben einen Einblick in die Kriegsstrategien des alten Chinas.