Drei besonders schwere PKW-Diebstähle in Leipzig

Blaulicht Sachschaden fiel unterschiedlich hoch aus

Fall 1, Ort: Markkleeberg, Datum: 28.07.2020

Ein Unbekannter öffnete gewaltsam ein elektrisches Hoftor und entwendete dann einen ordnungsgemäß gesichert abgestellten schwarzen BMW X 5, amtliches Kennzeichen L-XY 3344, im Wert von etwa 20.000 Euro. Der Halter (53) erstattete Anzeige. Die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug läuft.

Fall 2, Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Datum: 22.07 - 28.07.2020

Die Nutzerin hatte am 15.07.2020, gegen 14:00 Uhr, einen BMW 740D XDrive, amtliches Kennzeichen MTL-W 696, auf einem Parkplatz der Dresdner Straße/Ecke Gutenbergplatz ordnungsgemäß gesichert abgestellt. Der Halter (48) hatte sein Fahrzeug am 22.07.2020 noch an Ort und Stelle stehen sehen. Als er seinem Pkw am Dienstag, den 28.07.2020, gegen 09:00 Uhr, wieder nutzen wollte, stellte er dessen Fehlen fest und verständigte die Polizei. Ihm entstand ein Schaden in Höhe von ca. 80.000 Euro.

Fall 3, Ort: Burghausen-Rückmarsdorf, Datum: 28.07.2020

Der Dacia der Halterin (83) stand ordnungsgemäß geparkt in der Hauseinfahrt. Als deren Sohn nachhause zurückkehrte, stellte er das Fehlen des blauen Autos mit dem amtlichen Kennzeichen L-HP 5399 fest. Sofort setzte er die Polizei in Kenntnis. Nach dem Pkw wird jetzt gefahndet. Der Frau entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.