• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Dumm gelaufen: Verlorene Geldbörse lässt Einbrecher auffliegen

blaulicht Dresdner Polizei stellt Tatverdächtigen samt gestohlenen Koffer

Dresden-Löbtau. 

Dresden-Löbtau. Ein verlorenes Portmonaie führte die Polizei gam Sonntagabend zu einem mutmaßlichen Einbrecher (33 Jahre).

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 33-Jährige in eine Kellerbox eines Mehrfamilienhauses an der Frankfurter Straße in Dresden-Löbtau eingebrochen und hatte aus dieser einen Werkzeugkoffer gestohlen. Gleichzeitig verlor er jedoch sein Portemonnaie am Tatort.

Als Polizeibeamte die Kellerbox untersuchten, fanden sie die Geldbörse mitsamt Personalausweis. Wenig später standen die Polizisten mit einem Durchsuchungsbeschluss der Staatsanwaltschaft vor der Wohnung des Tatverdächtigen. In den Räumen fanden sie dann auch den gestohlenen Werkzeugkoffer im Wert von etwa 100 Euro.

Der 33-Jährige wird sich nun wegen des Kellereinbruchs verantworten müssen.



Prospekte