Eine Sprachschule für die Region

Beratungselternabend Christoph-Graupner-Gymnasium in Kirchberg stellt sich vor

eine-sprachschule-fuer-die-region
Bürgermeisterin Dorothee Obst (rechts) freut sich zusammen mit den Kirchberger Gymnasiasten und den Vertretern des Ambulanten Kinderhospizdienstes über 617 Euro. Foto: Christoph-Graupner-Gymnasium

Kirchberg . Mutti, Vati, aufgepasst! Das Christoph-Graupner-Gymnasium in Kirchberg bietet als einziges Gymnasium im Bildungsagenturbereich Zwickau eine vertieft sprachliche Ausbildung an. Am Dienstag, dem 30. Mai, lädt die Einrichtung ab 19 Uhr zum Beratungsabend ein.

Interessierte Eltern der Grundschulklasse 3 sind dann herzlich willkommen. Das Gymnasium besuchen Kinder aus Westsachsen, dem Vogtland und dem Erzgebirge. Wie das logistisch möglich ist und mehr zum Ausbildungsangebot des Hauses erfahren die Besucher zum Beratungselternabend.

Infos zur Logistik und Begabtenförderung

"Interessierte Eltern erhalten im Rahmen dieser Veranstaltung erste Einblicke. Sowohl zu den Inhalten der gymnasialen Ausbildung allgemein, als auch zu den Vorteilen einer vertieft sprachlichen Ausbildung als besonderes Angebot der Begabtenförderung in Sachsen", teilt Pressesprecher Marcel Mählich mit.

In Kleingruppen werden die Themenschwerpunkte Übergang ans Gymnasium, Schulorganisation, Ganztagesangebote und bilingualer Ausbildungsgang vorgestellt. Darüber hinaus wird das Thema Schülerbeförderung erörtert.

Informationen rund um die vertieft sprachliche Ausbildung nach Paragraph 4 (Schulordnung Gymnasien Abiturprüfung) können jederzeit auf der Homepage des Gymnasiums (www.graupnergym.de) oder telefonisch unter 037602/64336 eingeholt werden.

Ein kleines Danke:

Bedanken möchte sich das Gymnasium bei allen Unterstützern der Spendenaktion "Cream Tea Charity". Zusammen mit Bürgermeisterin Dorothee Obst übergaben die Kirchberger Gymnasiasten 617 Euro an die Vertreter des Ambulanten Kinderhospizdienstes.