• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Explosion auf Leipziger Balkon: Zwei Kinder im Krankenhaus

blaulicht Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen

Leipzig. 

Leipzig. Als gestern Nachmittag ein Wohnungsmieter (51) versuchte, auf seinem Balkon einen Gaskocher vorzuheizen, kam es aus bisher unbekannter Ursachen zu einer Explosion des Geräts. In der weiteren Folge kam es zu einem Brand, bei dem Teile des Balkons sowie der Wohnung beschädigt wurden. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Die Wohnung ist aktuell nicht bewohnbar. Der Wohnungsmieter wurde mit Brandverletzungen sowie einer Rauchgasintoxikation zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurden zwei Kinder, die sich zum Zeitpunkt des Brandes in der Wohnung aufhielten, ebenfalls mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.