• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fahrerin schwer verletzt: PKW prallt gegen Ampelmast

Blaulicht 80-Jährige zur weiteren Behandlung im Krankenhaus

Leipzig. 

Leipzig. Auf der Holzhäuser Straße im Leipziger Stadtteil Stötteritz kam es am Donnerstag gegen 14 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 66-jährige Fahrerin eines PKW VW fuhr aus der Ausfahrt eines Einkaufsmarktes und beabsichtigte nach links in die Holzhäuser Straße zu fahren.

Vorfahrt nicht beachtet

Allerdings hatte der Unfall eine große Schadensauswirkung, denn Bus und Tram standen still. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte, habe die Fahrerin eines VW Fox die Ausfahrt eines Supermarkts verlassen, um nach links stadteinwärts in die Holzhäuser Straße einzubiegen. Allerdings nahm sie danach einem Mercedes die Vorfahrt, wobei der VW das Heck berührte.

In Folge, so die Polizei, habe der Mercedesfahrer die Kontrolle über das Steuer verloren und sei an der Kreuzung zur Langen Reihe gegen eine Lichtanlage geprallt. Die 80-jährige Fahrerin des Mercedes wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung

Untersuchungen zu den Einzelheiten laufen aktuell noch vor Ort. Der Verkehr wurde umgeleitet, die Ampelanlage repariert. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 26.000 Euro. Die 66-Jährige hat sich wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung zu verantworten.