• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Freital: 17-Jähriger wurde von Gruppe Jugendlicher umstellt und beraubt

Polizei Da er sich weigerte, schlugen sie ihn und entrissen ihm in der Folge das Telefon.

Freital. 

Freital. Am 19. Januar gegen 15 Uhr wurde auf der Straße An der Spinnerei ein 17-Jähriger beraubt. Eine Gruppe von Jugendlichen umstellten ihn und forderten die Herausgabe seines Handys, die er verweigerte. Deswegen schlugen sie ihn und entrissen ihm in der Folge das Telefon. Danach entfernte sich die Gruppe unauffällig. Der Geschädigte wurde leicht verletzt und das Handy hat einen Wert von 260 Euro.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen eine 14-Jährigen Deutschen feststellen. Denn er war offenbar an dem Raub beteiligt. Seine Tatbeteiligung ist unter anderem Gegenstand der Ermittlungen wegen Raubes.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!