Frontalaufprall in Dresden-Gohlis: Rettungshubschrauber im Einsatz

Blaulicht Verkehr umgeleitet

Dresden. 

Dresden. Am heutigen Sonntag kam es gegen 12.30 Uhr auf der Dresdner Straße (B 6) in Dresden-Gohlis zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW VW Passat war in landwärtiger Richtung unterwegs. Aus ungeklärter Ursache geriet der Kombi auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PKW Mercedes-Benz E-Klasse.

 

Der 84-jährige VW-Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Beifahrerin des Mercedes wurde ebenfalls verletzt und in eine Klinik eingeliefert. Der Rettungshubschrauber "Christoph 38" brachte den Notarzt an die Unfallstelle. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Berufsfeuerwehr (Wache Übigau) und die Freiwillige Feuerwehr Cossebaude nahmen die ausgetretenen Betriebsstoffe auf. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.