• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Frontalcrash auf S36: Fünf Personen bei Freital verletzt

Blaulicht PKW geriet in Kurve auf Gegenfahrbahn

Freital. 

Freital. Am gestrigen Donnerstagabend kam es gegen 19.40 Uhr auf der Poisentalstraße (S36) zwischen Freital und Possendorf zu einem Verkehrsunfall. Kurz nach dem Ortsausgang Freital geriet ein PKW Hyundai Getz in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PKW Citroën C2.

PKW-Insassen verletzt im Krankenhaus

Drei Erwachsene - zwei Frauen, ein Mann - und zwei Kleinkinder - wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Freital war im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Ermittlungen zur Unfallursache

Eine Spezialfirma reinigte nach der Bergung der Unfallfahrzeuge die Fahrbahn. Die S36 war wegen des Unfalls gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Update der Polizei um 11 Uhr 

Auf der Poisentalstraße sind am Donnerstagabend fünf Menschen bei einem Unfall verletzt worden. Ein 33-Jähriger war mit einem Hyundai Getz von Freital in Richtung Possendorf unterwegs. Etwa zwei Kilometer nach dem Ortsausgang verlor er in einer Kurve auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über das Auto und geriet auf die Gegenspur. Der Hyundai stieß frontal mit einem Citroen C2, gesteuert von einer 56-Jährigen, zusammen.

Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro

Der 33-Jährige, seine 38-jährige Beifahrerin und zwei Kinder im Alter von ein und zwei Jahren im Hyundai wurden leicht verletzt. Auch die 56-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Straße musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Autos voll gesperrt werden.