Für mehr Direktvermarkter im Handel

Gründung Weitere Kundengruppen sollen durch Genossenschaft erschlossen werden

Fünf Direktvermarkter haben jetzt die Absatz- und Vermarktungsgesellschaft "Sächsisch Gut" eG gegründet. Aus Mittelsachsen gehören dazu die Agrargenossenschaften Memmendorf, "Bergland" Clausnitz und "Burgberg".

"Regionale handwerkliche Erzeuger und Direktvermarkter haben es schwer mit ihren Produkten in Handelsketten mit eigenen Fleischwerken gelistet zu werden", heißt es in einer Pressemitteilung der neu gegründeten Genossenschaft. Beispielsweise haben mehr als 50 Prozent der Supermärkte in Sachsen eine Fleischbedientheke mit eigenem Fleischwerk. Keines dieser Fleischwerke befindet sich in Sachsen. "Direktvermarkter die auch künftig bestehen wollen, müssen nach neuen Perspektiven suchen", heißt es weiter. Um neue Kundengruppen und Synergien zu erschließen, müssen sie kooperieren. Bisher habe es jedoch keine ausreichenden kooperativen Strukturen in diesem Bereich gegeben.

Die fünf direktvermarktenden Betriebe wollen deshalb mit der neu gegründeten Genossenschaft in dieser Hinsicht neue Wege gehen. Zukünftig wollen die Genossenschaftsmitglieder ihre hochwertigen, in Sachsen erzeugten Produkte unter der gemeinsamen Dachmarke "Sächsisch-Gut" vermarkten.