Glück im Unglück bei Wohnungsbrand in Dresden

blaulicht Über den Vermieter konnte eine Ersatzwohnung zur Verfügung gestellt werden

Dresden. 

Am Dienstagmittag kam es gegen 11.30 Uhr auf der Hochschulstraße zu einem Wohnungsbrand. In einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses brannten elektrische Geräte (Waschmaschine und Wasserkocher). Die Bewohner hatten die Wohnung bereits verlassen. Als die Berufsfeuerwehren (Wachen Altstadt und Löbtau) eintrafen, drang dunkler Rauch aus der Wohnung. Die Kameraden konnten das Feuer zügig löschen. Dennoch ist die Wohnung vorübergehend unbewohnbar. Die Bewohner blieben unverletzt und konnten durch den Rettungsdienst entlassen werden. Über den Vermieter konnte eine Ersatzwohnung zur Verfügung gestellt werden. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!