• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Heftiger Unfall bei Wurzen: Auto überschlägt sich mehrfach

Blaulicht Ein Rettungshubschrauber war zur Hilfe im Einsatz

Wurzen. 

Wurzen. Auf der S11 zwischen Wurzen und Trebsen kam es Freitagmittag am Abzweig nach Nemt gegen 12 Uhr aufgrund eines Vorfahrtfehlers im Kreuzungsbereich zu einem heftigen Unfall. Ein PKW Ford war aus Richtung Nemt unterwegs und wollte an der Kreuzung zur S11 nach links in Richtung Trebsen abbiegen. Dabei wurde ein vorfahrtsberechtigter silberner Kleinwagen übersehen, sodass es zur Kollision kam. In der Folge überschlug sich der Kleinwagen mehrfach. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Wurzen, Nemt und Burkartshain kamen zum Einsatz, sowie mehrere Rettungswagen, Notarzt und ein Rettungshubschrauber. Glücklicherweise wurden in dem völlig zerstörten Kleinwagen keine Personen eingeklemmt, dennoch mussten eine Frau und zwei Kinder daraus verletzt in eine Klinik gebracht werden, wie uns ein Pressesprecher der Polizeidirektion Leipzig bestätigte. Die Kameraden der Feuerwehr unterstützten vor Ort den Rettungsdienst, stellten den Brandschutz sicher und kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsmittel. Der Kreuzungsbereich war während der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme voll gesperrt. Zum genauen Unfallhergang ermittelt nun die Polizei.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!