Heftiger Unfall: PKW schleudert in Dresden gegen Trafostation - Stromausfall

Blaulicht Fahrer verlor die Kontrolle und geriet ins Schleudern

Dresden. 

Am Donnerstagabend kam es gegen 22.20 Uhr auf der Wurgwitzer Straße zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Mercedes-Benz war mit seinem Wagen in Richtung Freital unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Dresden verlor er die Kontrolle über den 390 PS starken Wagen, schleuderte über die Fahrbahn, riß einen Zaun nieder und prallte in ein Trafohäuschen. Die Trafostation wurde völlig zerstört und zahlreiche Haushalte im Stadtteil Dölzschen waren ohne Strom. Techniker der Drewag begannen noch in der Nacht mit der Behebung der Schäden. Der Mercedesfahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Am Mercedes entstand Totalschaden. Die Berufsfeuerwehr der Wache Löbtau nahm die ausgetretenen Betriebsstoffe auf. Die Wurgwitzer Straße war wegen des Unfalls gesperrt. Die Buslinie 90 musste umgeleitet werden.