Heynitz: Scheune eines Dreiseitenhofes völlig ausgebrannt

Blaulicht Die Wohngebäude konnten gerettet werden

Heynitz. 

Heynitz. Am Dienstagmorgen kam es gegen 4.15 Uhr in Nossener Stadtteil Heynitz zu einem Brand. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Scheune eines Dreiseitenhofes bereits lichterloh in Flammen. Das Feuer drohte bereits auf die Wohngebäude überzugreifen. Mit mehreren Strahlrohren und der Drehleiter konnten die Feuerwehrleute dies erfolgreich verhindern. Die Scheune brannte vollständig nieder, doch die Wohngebäude konnten gerettet werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Nossen und Meißen waren unter anderem im Einsatz. Die Heynitzer Straße war wegen der Löscharbeiten gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.