Anzeige

Hochzeit im Sommer geplant? - Termin beim Standesamt rechtzeitig buchen!

hochzeit-im-sommer-geplant-termin-beim-standesamt-rechtzeitig-buchen
Foto: pixabay.com

Bei den Deutschen sind die Sommermonate für die Hochzeit sehr beliebt. Durchschnittlich liegt die Zahl der Heiraten im Juli beim Fünffachen des Werts, der im Januar eines jeden Jahres erreicht wird. Aber auch die Monate Mai, Juni, August und September sind üblicherweise sehr gut ausgebucht.

Wer sich ein ganz besonderes Datum wünscht, dürfte im aktuellen Jahr auf den 8. August oder den 18. August stoßen. Hier wird es bei vielen Standesämtern bereits eng mit den verfügbaren Terminen. Heiratswillige Paare, die sich an einem der beiden Tage das Ja-Wort geben möchten, sollten sich deshalb mit der Bestellung des Aufgebots beeilen. Das gilt analog auch für die Buchung der Hochzeitsfotografen.

Viele Dinge sollten für die Hochzeit langfristig vorbereitet werden

Zu jeder Hochzeit gehören hübsche Trauringe. Dabei erfreut sich vor allem Schmuck aus Antwerpen mit echten Diamanten für die Braut steigender Beliebtheit. Die belgische Stadt gilt als das bedeutendste Zentrum des Handels mit Diamanten weltweit, denn hier haben sich rund 1.600 Firmen angesiedelt, die sich auf den Diamantenhandel und die Diamantenschleiferei spezialisiert haben. Sie konzentrieren sich im Viertel rund um die Hoveniersstraat. Das gesamte Viertel ist auf höchstem Technikniveau gesichert. Zur dortigen Sicherheitstechnik gehören beispielsweise eine Vielzahl von Überwachungskameras und versenkbare Poller. Paare, die sich ihren Brautschmuck und die Trauringe online direkt bei den Antwerpener Händlern bestellen, können im Vergleich zum Kauf beim Schmuckhändler um die Ecke viel Geld sparen.

Eventlocation ebenfalls frühzeitig buchen!

Viele Paare wünschen sich für die Hochzeit eine ganz besondere Umgebung. Deshalb haben viele Standesämter Trauungszimmer in Burgen und Schlössern eingerichtet. Bundesweit gibt es mehrere Hundert Burgen und Schlösser, in denen geheiratet werden kann. Die meisten Punkte kassieren auf einschlägigen Bewertungsportalen beispielsweise das Schloss Pillnitz, das Schloss Stülpe und das Wasserschloss Unsleben. Aber auch das Schloss Glücksburg, die Wartburg, die Burg Pyrmont und das Schloss Mespelbrunn rangieren auf der Beliebtheitsliste ganz weit oben. Ideal für die Hochzeit sind die Schlösser und Burgen, die über ein eigenes Restaurant und Hotel verfügen. Sie sind (vor allem an den beliebtesten Hochzeitsterminen) sehr frühzeitig ausgebucht. Auch hier empfiehlt sich also die langfristige Hochzeitsplanung und Hochzeitsvorbereitung.

Welche Kleidung passt zur Hochzeit auf einer Burg?

Die Braut sollte sich am Tag der Hochzeit immer wie eine Prinzessin fühlen. Das ist im klassisch-weißen Brautkleid mit Rüschen und Volants auf jeden Fall gegeben. Der Bräutigam wirkt bei der Trauung in einem Schloss besonders elegant, wenn er sich einen Smoking zulegt. Wer die Ausgaben für die Nutzung an einem einzigen Tag scheut, kann die Kosten senken, indem der Smoking und das Brautkleid ausgeliehen werden. Hier gilt ebenfalls, dass die Auswahl bei den Hochzeitsausstattern dann am größten ist, wenn die Absprachen frühzeitig vor den besonders bevorzugten Daten getroffen werden. Bei den Hochzeiten auf Burgen und Schlössern setzt sich aktuell der Trend zur Mittelalterkleidung durch, weil sie am besten zur Location passt. Deshalb wachsen seit einiger Zeit auch die Angebote für Brautkleider aus Samt, Seide und Brokat kräftig.

In der Pferdekutsche oder der Stretch-Limo zur Trauung fahren?

Wer im städtischen Standesamt im Rathaus heiraten möchte, kann natürlich zwischen beiden Varianten wählen. Allerdings wäre die Stretch-Limo bei der Trauung in einem Schloss oder auf einer Burg fehl am Platze. Wenn wirklich alles perfekt sein soll, kommt hier nur die Pferdekutsche infrage. Leider gibt es inzwischen dafür nicht mehr allzu viele Anbieter. Soll die Braut in der Kutsche beim Standesamt vorfahren, sollten die Buchungen ebenfalls frühzeitig erfolgen. Die beste Wahl ist die Kutsche mit Verdeck. So wird die Braut nicht nass, falls Petrus am Tag der Hochzeit "den Wasserhahn aufdrehen" sollte. Findet die Hochzeit im Winter in einer mittelalterlichen Umgebung statt, ist der Pferdeschlitten eine gute Alternative.