• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hoyerswerda: Sieben Personen bei Unfall verletzt

Blaulicht Beim Abbiegen an einer Kreuzung wurde der Gegenverkehr übersehen

Hoyerswerda. 

Hoyerswerda. In den Samstagnachmittagsstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Unfall mit sieben teilweise schwerverletzten Personen an die Kreuzung Kamenzer Bogen und Wittichenauer Straße.

 

Hier befuhr laut Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz ein 42-jähriger Renault Fahrer den Kamenzer Bogen aus Richtung Stadtzentrum kommend in Richtung Bröthen. An der Kreuzung Wittichenauer Straße bog er nach links in Richtung Wittichenau ab. Dabei übersah er offenbar eine im Gegenverkehr fahrende 33-jährige Mitsubishi Fahrerin. Diese konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Insgesamt wurden sieben Personen verletzt. Im Renault wurde der Fahrer, die 41-jährige Beifahrerin und ein 15-jähriges Mädchen leicht verletzt und ein 10-jähriger Junge schwer verletzt. Im Mitsubishi wurden die Fahrerin sowie ein 5-jähriger Junge und ein 3-jähriges Mädchen leicht verletzt.

Der Sachschaden wird mit 20.000 Euro beziffert. Die beiden nicht mehr fahrbereiten PKW wurden durch einen Abschleppdienst vom Unfallort geschleppt.

 

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weiteren Ermittlungen übernommen.