• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Inzidenz in Sachsen schwächt ab

Dresden. 

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen ist wieder gesunken. Der Wert lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Donnerstag bei 592,1 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Am Vortag hatte das RKI noch eine Inzidenz von 647 ausgewiesen. Bundesweit lag die Inzidenz am Donnerstag laut Robert Koch-Institut bei 826,0.

Bei der Bewertung der bundesweiten Daten ist zu berücksichtigen, dass einzelne Bundesländer nicht mehr an jedem Wochentag Daten melden. Ein Vergleich von Tageswerten wird damit zunehmend schwierig. Experten gehen seit einiger Zeit außerdem von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus.

Innerhalb von 24 Stunden wurden in Sachsen rund 4840 Neuinfektionen gemeldet.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!