Jetzt tuckern nur noch Ausflugsdampfer

Wetter Wasserstand der Elbe zu niedrig für Binnenschiffe

Foto: Maik Bohn

Elbe. Beinahe jeden Sommer führt die Elbe zu wenig Wasser. So auch dieses Jahr. Die Grenze von 75 Zentimetern ist unterschritten und liegt derzeit bei 73 Zentimetern.

Für die Binnenschiffer bedeutet dies: Dienste einstellen. Die Strecke zwischen Magdeburg und Tschechien kann nicht mehr befahren werden, insofern die Kapazität nicht auf 20 Prozent reduziert wird. Da sich dies jedoch nicht rentiert, werden die wichtigsten Güter nun per LKW transportiert.

Bei den Ausflugsdampfern dagegen gibt es noch Spielraum. Mit weniger Passagieren und Ladung an Bord sowie einer kleinen Welle der Staustufen aus Tschechien kann weiter gefahren werden.