Klipphausen: Brennender Komposthaufen sorgt für stundenlangen Einsatz

Blaulicht Brandbekämpfung durch Wind erschwert

Sachsen / Klipphausen. 

Sachsen / Klipphausen. Am 21.Februar kam es gegen 4.15 Uhr zwischen Röhrsdorf und Naustadt zum Brand eines großen Komposthaufens. Die Flammen schlugen auf dem Gelände des Humuswerkes meterhoch in den Nachthimmel. Der starke Wind sorgte für eine schnelle Ausbreitung der Flammen und erschwerte so die Brandbekämpfung. Die Freiwilligen Feuerwehren Klipphausen und Meißen waren mit über 55 Kameraden stundenlang im Einsatz. Die Kreisstraße 8032 zwischen Röhrsdorf und Naustadt mußte wegen der Löscharbeiten gesperrt werden.