• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ladenbesitzer kauft 5.000 Rollen Klopapier und gilt somit als systemrelevant

Corona Unternehmer macht aus Modegeschäft ein Gemischtwarenladen

Wurzen. 

Wurzen. Wie auch viele andere Unternehmer musste Jan Jentzsch sein Bekleidungsgeschäft "YaY Fashion & Shoes" aufgrund der Corona-Bestimmungen schließen. Um seine Boutique jedoch nach monatelanger Schließung endlich wieder öffnen zu können, hatte der Unternehmer eine geschickte Idee. Er formierte sein Modegeschäft einfach in einen "Klopapier Super Store" um, gilt somit als systemrelevant und darf die Pforten für seine Kunden endlich wieder öffnen. Dafür habe er Artikel des alltäglichen Bedarfs, wie 5000 Rollen Klopapier, Öl, Seife, Duschbäder und Getränke gekauft und sein Gewerbe umgemeldet.



Prospekte