Lebensgefahr auf Weiden: Warnung für Spaziergänger

Landwirtschaft Tiere fühlen sich durch Anwesenheit von Menschen bedroht

Auf Weiden und sonstigen abgesperrten Flächen besteht für Spaziergänger Lebensgefahr. Landwirtin Anita Weiß aus Lauter warnt: "Egal ob Sie dort Tiere sehen oder nicht! Bitte bedenken Sie: Die Tiere haben vier Beine und Sie nur zwei, was im Falle einer Flucht für Sie sehr von Nachteil ist. Tiere fühlen sich durch die Anwesenheit von fremden Personen in der Weide - selbst außen am Weiderand - gestört und können in Panik geraten - selbst wenn Sie über 100m entfernt sind. Folgt daraufhin ein Ausbruch aus der Weide, besteht weiteres Gefahrenpotenzial für Menschen und Tiere. Weiden sind in der Regel uneben von der Bodenbeschaffenheit. Bitte bedenken Sie, dass Sie stolpern oder stürzen können."