Leckere Klassiker günstig genießen: Grüne Klöße für unter 5 Euro

Typisch säggsch Sechs original sächsische Gerichte, die du unbedingt probieren musst

In unserer Reihe "Das ist säggsch: Leckere Klassiker günstig genießen" geht es weiter mit den Grünen Klößen.

Grüne Klöße für unter 5 Euro

Grüne Klöße sind Kartoffelklöße, die zu einem Teil aus gekochten Kartoffeln/Kartoffelbrei und zu drei Teilen aus rohen Kartoffeln hergestellt werden. Da sich rohe Kartoffeln unter Einwirkung von Sauerstoff grün verfärben können, heißen sie Grüne Klöße. Im Gegensatz zu anderen sächsischen Klassikern, gibt es bei den diesen kein Original-Rezept. Jedes Gebiet, ob Erzgebirge oder Vogtland, und fast alle Familie haben ihr eigenes Rezept für die Grünen Klöße. Hier kommt ein Rezept, das zusätzlich Milch und ein Eigelb für eine schöne Farbe enthält: 

Für etwa 8 bis 10 Klöße:

  • 1,2 Kilogramm rohe, geschälte Kartoffeln (2,00 Euro)
  • 375 Gramm gekochte Kartoffeln (0,50 Euro)
  • 1 Esslöffel Salz (0,02 Euro)
  • 1 Eigelb (0,30 Euro)
  • 0,5 bis 1 Tasse Milch (0,20 Euro)

Die Zubereitung der Grünen Klöße:

1. 375 Gramm Kartoffeln kochen oder gekochte Kartoffeln vom Vortag verwenden.

2. 1,2 Kilogramm rohe Kartoffeln schälen und fein reiben. Anschließen in ein Küchen- oder Passiertuch geben und so lange ausdrücken, bis keine Flüssigkeit mehr herauskommt.

3. Gekochte Kartoffeln mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zu einem Brei zerdrücken.

4. Gekochte und rohe Kartoffelmasse gemeinsam mit den anderen Zutaten zu einem Teig verkneten.

5. Klöße formen und etwa 20 Minuten in siedendem Salzwasser garen.

Tipp: Die Grünen Klöße sind fertig, wenn sie oben im Wasser schwimmen.

Grüne Klöße für Veganer 

Veganer können das Eigelb weglassen und pflanzliche Milchalternativen verwenden. 

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen! Noch nicht genug von den sächsischen Klassikern? Versucht es doch mal mit Quarkkeulchen, der Eierschecke, dem Feuerfleisch und der Fettbemme!

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!