• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Leipzig: Nebenstraßen werden durch die Stadt nicht geräumt

Schnee Winterdienst voll ausgelastet

Leipzig. 

Leipzig. In der Stadt Leipzig werden Nebenstraßen durch den Winterdienst nicht geräumt. Bei der aktuellen Wettersituation ist der Winterdienst voll ausgelastet, weshalb Nebenstraßen nicht bedient werden können. Die Anwohner sind dadurch im Nachteil. Sie können nur warten, bis der Schnee auf den Straßen taut oder sich selbst behelfen. In den ländlicheren Gegenden sind auch landwirtschaftliche Betriebe mit ihren Maschinen im Einsatz.

Grüne sehen immense Kosten

Norman Volger von der Grünen-Fraktion meint, dass die Kosten immens hoch wären, die ganze Stadt in einem seltenen Fall wie jetzt von Eis und Schnee zu befreien. Es sei schwierig Kosten und Nutzen auszubalancieren. "Aber anderseits sind sie ja auch bevorteilt, weil sie in einer ruhigeren Straße wohnen, mit weniger Verkehr, mit weniger Dreck." Dazu kommt, dass die Straßenausbaubeiträge viel geringer sind als an großen Straßen. Es ist ein Geben und Nehmen. Dass Nebenstraßen jedoch überhaupt nicht geräumt werden, sei nicht in Ordnung. Michael Schultz, der für die CDU im Leipziger Stadtrat sitzt, findet, dass Nebenstraßen höhere Priorität haben sollten, vor allem wenn sich auf den Straßen Ampel befinden. Doch laut der aktuellen Wintersatzung sollen Seitenstraßen auch in Zukunft nicht geräumt werden.