• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Leipzig: Vater übersieht PKW - Kind verletzt

Polizei Gegen den 38-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt

Leipzig. 

Leipzig. Ein 38-jähriger Fußgänger überquerte am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr mit seinem Kind auf dem Arm vor einem stehenden Linienbus die Straße, um die Straßenbahnhaltestelle zu erreichen. Dabei übersah er den auf dem linken Fahrstreifen heranfahrenden BMW. Das Fahrzeug kollidierte mit dem Fußgänger, der mit seinem Kind stürzte. Während der Vater unverletzt blieb, wurde der 6-jährige Junge verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 38-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.



Prospekte