• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Leipziger Polizeirevier beschädigt: War es eine politisch motivierte Tat?

Blaulicht Beamte bitten um Mithilfe der Bevölkerung

Leipzig. 

Leipzig. Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht vom 22. Januar zum 23. Januar insgesamt sechs zur Straßenseite hin gelegene Fensterscheiben an der Außenstelle des Polizeireviers Leipzig-Südwest in der Weißenfelser Straße in Leipzig-Plagwitz. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Das teilte das Landeskriminalamt am heutigen Donnerstagmittag mit.

 

Das LKA Sachsen hat mit der Soko LinX die weitere Bearbeitung des Sachverhaltes übernommen. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung werden in alle Richtungen geführt. Eine politische Motivation kann gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden.

 

Es werden Zeugen gesucht, die in der Nacht des 23. Januar am Tatort auf der Weißenfelser Straße und im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen getätigt haben.

 

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen!

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!