• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Leipziger Stadtreinigung gehackt: Mails nicht öffnen!

Hackerangriff Wer hinter dem Hackerangriff stecke, sei noch unbekannt

Leipzig. 

Leipzig. Der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig wurde gehackt. Bisher Unbekannte haben den E-Mail-Server geknackt, die betriebseigenen Mitarbeiter können derzeit weder E-Mails empfangen noch versenden. Die Bürger der Messestadt sollten daher bis auf Weiteres keine E-Mails und auch keine Online-Formulare schicken. Das teilte heute die Leipziger Stadtverwaltung mit.

Mails mit dem Adresskopf der Stadtreinigung sollten Empfänger nun auf keinen Fall lesen - Links und Anhänge nicht öffnen!

Die Beschäftigten der Stadtreinigung Leipzig stehen aber persönlich bis 18 Uhr im "Täglich rausgeputzt - unser Laden fürs Beraten" an der Hainstraße 17 oder unter (0341) 6571-111 zur Verfügung.

Eine externe Firma prüfe derzeit das Ausmaß des Schadens. Wer hinter dem Hackerangriff stecke, sei noch unbekannt, hieß es. Weitere Infos auf der Website und auf Social Media erfolgten, sobald die Stadtreinigung wieder per E-Mail erreichbar sei.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!