• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mann stirbt bei Vollbrand einer Doppelhaushälfte

blaulicht Todesermittlungsverfahren eingeleitet

Eilenburg. 

Eilenburg. Aus unbekannter Ursache geriet gestern Abend gegen 22 Uhr eine Doppelhaushälfte in der Friedrich-Engels-Straße in Brand. Als zahlreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eilenburg eintrafen, stand das Haus bereits in Vollbrand. Das Feuer konnte gelöscht und ein Übergreifen auf die andere Haushälfte verhindert werden. Beide Bewohner des Hauses (m/88, w/86) wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die 86-Jährige wurde leicht verletzt. Der 88-Jährige verstarb wenige Zeit später im Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet und eine Obduktion angeordnet. Die Doppelhaushälfte ist nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt. Am heutigen Mittwoch kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Informationen folgen.



Prospekte