• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Maschinenpistole in Machern sichergestellt

Blaulicht 29-Jähriger geriet durch verdächtiges Bild unter Verdacht

Machern. 

Machern. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat nach einem Ermittlungsverfahren, aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz, eine Durchsuchung einer Wohnung in der Gemeinde Machern angeordnet. Polizeibeamte der Sonderkommission Rechtsextremismus des Landeskriminalamtes Sachsen haben am 5. Februar die besagte Wohnung durchsucht, dabei haben sie den 29-jährigen deutschen Inhaber der Wohnung angetroffen.

Der Mann stand im Verdacht, da er in den sozialen Medien ein Bild von sich mit einer verbotenen Waffe in der Hand gepostet hatte. Dabei war nicht eindeutig zu erkennen, ob es sich um eine Anscheinswaffe oder eine echte Waffe handelt.

Während der Durchsuchung der Wohnung haben die Beamten eine Maschinenpistole sichergestellt. Der Beweisgegenstand wird nun auf seine Funktionalität sowie kriminaltechnisch untersucht. Die Ermittlungen laufen.

 



Prospekte