Mehrere Verletzte nach Frontalcrash auf sächsischer Staatsstraße

Blaulicht Rettungshubschrauber auf S95 im Einsatz

Wittichenau. 

Wittichenau. Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 14.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der S95 zwischen Wittichenau und Dubring.

Ursache noch unklar

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW Citroen und einem PKW Ford. Bei diesem Unfall wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungssatz befreit werden. Aufgrund der Lage wurde die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda mit einem HLF nachalarmiert.

Verletzte zu beklagen

Vor Ort wurden drei Personen durch den Rettungsdienst behandelt, eine Person wurde leicht verletzt, zwei Personen wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Eine Person wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Dresden geflogen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und stellte den Brandschutz sicher, zudem wurde die Rettung der Person durchgeführt. Die S95 war für mehrere Stunden komplett gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion