• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mehrfamilienhause in Brand: 18 Personen wurden gerettet

Blaulicht Die Feuerwehr und die Polizei brachten die Bewohner rechtzeitig ins Freie

Dresden. 

Am frühen Dienstagmrogen kam es gegen 1.55 Uhr an der Tharandter Straße zu einem Brand. Als die Feuerwehr eintraf, brannten Gartenmöbel in einer Sitzecke an einem Mehrfamilienhaus. Die Flammen waren kurz davor auf die Erdgeschoßwohnung überzugreifen. Die Feuerwehrleute konnten das verhindern und die Flammen zügig löschen. Dennoch drang Rauch in die Wohnung ein und verqualmte diese. 18 Personen wurden durch die Feuerwehr und die Polizei ins Freie gebracht.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt

Alle blieben unverletzt. Auch die Bewohner der Erdgeschosswohnung kamen mit dem Schrecken davon. Nach dem Ende der Löscharbeiten mussten noch mehrere Wohnungen belüftet werden. Anschließend konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr (Wache Altstadt) und die Stadtteilfeuerwehr Gorbitz. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Kurz gab es bereits einen ähnlichen aber kleineren Brand an der nahen Döhlener Straße. Auch hier ermittelt die Polizei.

 



Prospekte & Magazine