• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mit 2,5 Promille und ohne Führerschein: 43-Jähriger bei Unfall verletzt

Blaulicht Fahrer kam in einer Kurve von der Straße ab

Leipzig. 

Leipzig. Gestern Mittag fuhr ein 43-Jähriger mit seinem PKW Audi auf der Staatsstraße 1 aus Lindenthal kommend in Richtung Leipzig. In einer langgezogenen Linkskurve geriet er nach rechts auf den Randstreifen, fuhr eine Böschung hinab, überfuhr den Geh- und Radweg und durchbrach in der weiteren Folge ein Absperrgeländer. Zwischen Bäumen und Sträuchern kam das Fahrzeug zum Stehen.

Polizei nimmt Ermittlungen auf

Der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Er war alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden aufgenommen.