Mode kennt keine Grenzen

Angemerkt Manche Trends sollten auf dem Laufsteg der Fashion-Weeks bleiben - ein Kommentar von Wieland Josch

Foto: Dirk Baltrusch/Getty Images

Mode ist toll. Mode ist grausam. Und über Geschmack lässt sich sowieso nicht streiten. Tatsächlich? Wie oft sind Sie eigentlich schon aus den Pantinen gekippt beim Anblick so mancher Fashion Week? Mag sein, dass der dort präsentierte Klamotten-Irrsinn sowieso nie auf Alltagstauglichkeit getrimmt werden sollte, doch ist das dann noch Mode, wenn es eigentlich nur eine Kreativschau von Designern auf dem Selbstfindungstrip ist?

Manch optischer Stuss schafft es aber dennoch, trotz aller Unwahrscheinlichkeit, in die reale Welt. So wurde kürzlich die Wiedergeburt einer makabren Scheußlichkeit verzeichnet, welche auf manchem Sportplatz ihre Berechtigung hat, aber nicht in der Fußgängerzone: Die Tennissocke. Und um dem Ganzen noch eine Drehung mehr zu verleihen, wird sie nicht mehr nur von selbstvergessenen Nerds getragen, sondern hier und da auch von Damen in hohen Pumps. Sollten Sie das mal sehen, genießen Sie es, denn es ist wirklich abenteuerlich. Mode kennt eben keine Grenzen. Leider.