• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

Neues Fachkräfteportal: Anlaufstelle für Heimatsucher

Sachsen "Heimat für Fachkräfte" soll kommend ausgebaut werden

Immer wieder gibt es Diskussionen über den Fachkräftemangel in Sachsen. Heute gibt es mit dem Fachkräfteportal "Heimat für Fachkräfte" eine neue Anlaufstelle für alle, die überlegen, nach Sachsen zu ziehen oder zurückzukommen und sich hier ausbilden zu lassen. Über eine digitale Landkarte erreicht man die Webangebote der Regionen und findet zum Beispiel Berufsakademien in der näheren Umgebung. Die Angebote sollen in den kommenden Monaten ausgebaut und ergänzt werden.

Fachkräftegewinnung ist zentrales Anliegen

"Sachsen soll Heimat für Fachkräfte werden. Wir sind offen für jede und jeden, die oder der sich in Sachsen entwickeln möchte, seine Zukunft schmieden will und hier glücklich leben möchte - also eine neue Heimat sucht. Unsere kostbarste Ressource sind und bleiben gut ausgebildete Fachkräfte. Das Thema Fachkräftegewinnung ist uns deshalb ein zentrales Anliegen", erklärte Arbeitsminister Martin Dulig.

Für die Kampagne wurden Sächsinnen und Sachsen in ihrer typischen Berufskleidung in ihrer heimatlichen Umgebung oder vor Sehenswürdigkeiten fotografiert. So soll Sachsen authentisch und überzeugend wirken. Minister Dulig dazu: "Bei uns kann jede und jeder seine Heimat finden - egal ob hier geboren oder nicht. Sachsen hat viel zu bieten. Für Auszubildende, die eine gute Qualifikation und sichere Perspektiven suchen. Für Fachkräfte, die sich entwickeln wollen. Einfach für alle, die sich hier bei uns frei entfalten möchten."



Prospekte