• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Obstbauern erwarten gute Süßkirschen-Ernte

Aseleben. 

Die Obstbauern in Sachsen und Sachsen-Anhalt erwarten in diesem Jahr eine bessere Süßkirschen-Ernte als 2021. Wegen der vielen Sonne seien die Früchte auch sehr schmackhaft, teilte der Landesverband Sächsisches Obst am Donnerstag zum Erntebeginn in Aseleben im Mansfelder Land mit.

Der Verband rechnet mit einem Ertrag von knapp 2200 Tonnen. Davon kommen rund 1550 Tonnen aus Sachsen-Anhalt und rund 650 Tonnen aus Sachsen. Voriges Jahr hatten die Kirscherzeuger 1280 Tonnen geerntet - in beiden Ländern zusammen. Süßkirschen wachsen in Sachsen und Sachsen-Anhalt auf rund 304 Hektar.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!