Ostermesse lockt Tausende in die Landeshauptstadt

Kultur Ausstellung ist noch bis Sonntag geöffnet

"De Hutzenbossen" bei ihrem Konzert auf der Messe. Foto: Maik Bohn

Dresden. Seit 25 Jahren gibt es die "Ostermesse "Dresdner Ostern" in Dresden. Jedes Jahr strömen Tausende in die Landeshauptstadt, um typische Dinge, die zum Osterfest dazugehören, zu sehen. Eine riesige Orchideenshow ist zu bestaunen, darunter auch ein Messestand vom Chemnitzer Blumenring Orchideenzentrum.

Auch das Erzgebirge ist mit einigen Gewerken, einem Miniaturpark und Musik vertreten. Holzkünstler Eppendorfer aus Eppendorf präsentiert seine gedrechselten Osterhasen. Der Miniaturpark "Klein Erzgebirge" hat sogar ein Teil der Gartenbahn nach Dresden geschafft, auch einige Miniaturen.

Erzgebirge begeistert in Dresden

Am Freitag gaben "De Hutzenbossen" aus dem Erzgebirge ein Konzert, nun schon zum dritten Mal sind sie bei dieser Messe auf der Bühne und begeisterten die Messebesucher mit ihrer Hutzenmusik. Dem Dresdener Schlagersänger Olaf Berger wurde eine große Ehre zuteil. Er wurde Taufpate für eine Orchidee Hybrid, die es jetzt unter den Namen "Phalaenopsis Olaf Berger" gibt. Auch Berger gab ein Konzert, viele Fans waren gekommen um ihn wieder mal live zu erleben.