Polizei warnt vor Betrugsmaschen

gefahr Internetfirma verkauft "günstige" Elektronik und liefert nie

polizei-warnt-vor-betrugsmaschen
Foto: Harry Härtel

Zwickau/ Oelsnitz. In jüngster Vergangenheit erstatteten mehrere Zwickauer Anzeige wegen Betrugs. Sie hatten im Internet bei einer Firma aus Nordrhein-Westfalen rekordverdächtig kostengünstige Waschmaschinen oder Fernsehgeräte bestellt. Nachdem sie in Vorkasse gingen, hörten sie nie wieder etwas von der vermeintlich seriösen Firma und erhielten ihre Waren nicht. Die Polizei warnt nun: "Bei solchen ´Schnäppchenangeboten´ sollte man vorsichtig agieren und wenn möglich die Seriösität des Onlineanbieters überprüfen. Auch sollte man genau überlegen, das Risiko der Vorkasse einzugehen." Hilfreiche Tipps zur Minimierung von Schäden durch sog. Fake-Shops oder andere Stolpersteine rund um den Online-Einkauf gibt auch die Verbraucherzentrale Sachsen.

Mann droht Oelsnitzer Bürger mit Inkassounternehmen

Auch in Oelsnitz berichtet die Polizei von einer dreisten Betrugsmasche. Am Donnerstag hatte sich ein Mann als Mitarbeiter der Flugrettung ausgegeben und versucht einen Bürger zu einer Mitgliedschaft zu drängen und verlangte Geld dafür. Der Bürger wollte das Angebot jedoch nicht annehmen und forderte ihn auf, die Örtlichkeit zu verlassen. Daraufhin drohte der unbekannte Mann mit Inkassounternehmen und Mahnverfahren. Nachdem der Bürger drohte, die Polizei zu verständigen, verließ der Betrüger die Örtlichkeit. Es kam zu keinem Schadenseintritt. Anzeige wegen versuchten Betrugs wurde aufgenommen.